Leider kann ich ja bei der „Es-ist-im-November-keine-Critical-Mass“ nicht dabei sein, aber ich verfolge es natürlich live bei Twitter. Allerdings macht es das für mich nicht gerade einfacher, wenn die Wasserstandsmeldungen von zum Beispiel Ian San reinkommen. Erst war er alleine unterwegs, dann waren es 11/15 und ein paar Minuten später schon 18/15.



Und dieses Mal scheint es sogar richtige Unterstützung von der Polizei zu geben:

Trotz des anscheinend miesen Wetters in Osnabrück und der „Hinweise“ von Stadt und Polizei haben sich also genügend Radfahrer auf den Weg gemacht. Ob es dann spontan doch zu einer Critical Mass gekommen ist, kann ich noch nicht sagen. Ich hoffe aber, ich werde hier noch mit Gastbeiträgen gefüttert um mir selber ein Bild zu machen und alle CM-Fans da draussen auf dem Laufenden zu halten. Der support für die Osnabrücker Ausgabe war hier im Blog in den letzten Wochen wirklich großartig!

Auf noz.de gibt es einen recht kurzen Artikel und einen sehr guten Kommentar. Und auch die ersten Autofetischisten fühlen sich schon wieder ziemlich provoziert. Peter Stoffels: bin gespannt wann die ersten Autofahrer auch so eine Fahrt rund um den Wall machen…..mal sehen was die Polizei dazu sagt………dannn dürfen sie dann auch nicht einschreiten…..mal sehen ob ich einige Leute zusammen bekommen…..dann werden wir auch mal sowas Veranstalten. Man wird sich treffen
Mal davon abgesehen, dass das sowieso jeden Tag passiert, habe ich nichts dagegen, wenn sich ein paar Leute in ihren Blechkisten durch die Stadt quälen. Für uns bleibt dann ja freie Fahrt auf dem Radfahrstreifen. Haben die Dinger doch was Gutes… 😀

Und hier ein Gastbeitrag von Ian zur November-Ausgabe!

Live-Bild 18:45 Uhr
via Ian San

Share Button