Copenhagenize startet die Top 10 der fahrradfreundlichen Eigenschaften Kopenhagens. In der ersten Folge geht es um das „Big Picture„, also die allgemeine Verkehrsinfrastruktur für Radfahrer. Im Gegensatz zu Deutschland ist diese in Dänemark viel durchdachter, übersichtlicher, einheitlicher und konsequenter umgesetzt. Dabei gibt es vier Möglichkeiten: die 30er Zone, wo sich Radfahrer und Autos die Straße teilen; der separate Fahrradweg neben Straßen; breite blaue Fahrradspuren auf der Straße oder ein Radweg, der auf der Fahrbahn neben der Autospur verläuft.
Hier also Episode 1 – The Big Picture, erklärt von Mikael Colville Andersen:

…gesehen bei Velophil.